Valentina Primavera

Valentina Primavera studierte Kunst und Bühnenbild in Rom an der Akademie der Künste u.a. 
bei der Kuratorin Cecilia Casorati und erwarb 2009 ihren Abschluss. 2010 zog sie nach Berlin 
und arbeitete seitdem als Assistentin in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, dem Berliner 
Ensemble, Theater an der Parkaue, im Neumarkt Theater und am Düsseldorfer Schauspielhaus. 
2014 schloss sie das Masterstudium „Bühnenbild und szenischer Raum“ an der TU Berlin mit der 
Rauminszenierung "Heile West" in der Vierten Welt am Kottbusser Tor ab. Seitdem arbeitet 
sie als Bühnen- und Kostümbildnerin u.a. für Dirk Cieslak, Christoph Winkler, deufert&plischke 
z.B. am Hebbel am Ufer, in der Vierten Welt, den Sophiensaele oder Ballhaus Ost Berlin. 
"Una Primavera" ist ihre Debütarbeit als Regisseurin, der Dokumentarfilm feierte auf der
 DokLeipzig 2018 Premiere und wurde weltweit gezeigt und ausgezeichnet.